Zurück zur News-Übersicht

Nachlese BZV-Event Zukunftsimpulse Virtual Reality

Mnster

16.05.2018

Am Mo 14. Mai konnten die Druck- und Medienunternehmer des Bezirks Ulm/Ravensburg mit ihren Gästen interaktive Virtual-Reality-Anwendungen aus den Bereichen Bildung und Tourismus testen.

Der historische Schwörsaal in Ulm verwandelte sich in einen virtuellen Drucksaal. Mit der VR-Brille auf der Nase und den beiden „Greifern“ in den Händen können bis zu 4 Personen gleichzeitig im virtuellen Raum interagieren. Viel Spass hatten die Teilnehmer beim Zerlegen einer Druckmaschine in ihre Einzelteile und dem darauffolgenden Zusammenbau. In VR geht’s nicht nur leichter und schneller, sondern auch deutlich kostengünstiger als in der Realität. Dieses „social virtual learning“-Projekt des ZFA wurde gemeinsam mit Heidelberger Druckmaschinen und weiteren Partnern realisiert. 

Siegel

Frank Siegel, Siegel Druck und Medien Friedrichshafen, im virtuellen Drucksaal.

 

Ein kurzer Spaziergang in die Kramgasse beim Ulmer Münster: Bei den „ulmstories“ wartete schon das Team vom „Birdly“, dem in Deutschland einzigartigen VR-Flugsimulator. Dem Traum vom Fliegen konnten die Teilnehmer im Birdly ein Stück näher kommen. Bewegungen mit den Armen steuern den knapp 4-minütigen Flug durchs historische Ulm im Jahre 1890. Einmal um den Münsterturm, die Donau entlang und unter der Brücke durch wieder zurück in die Altstadt. Es reichte nicht ganz zum schwindlig werden – jedoch, darin waren sich die Teilnehmer einig: Das VR- Erlebnis ist beeindruckend.

 

Baur-Bochtler

Annerose Baur-Bochtler, Ernst Häfele Stempel und Schilder, Ulm, beim virtuellen Flug ums Ulmer Münster.

 

Die Bezirksvorsitzende Petra Wahl, Wahl Druck Aalen, freute sich besonders über den gelungenen Austausch: Inspiriert von der Anwendung im Bildungs- und Tourismusbereich wurde der Einsatz von VR im crossmedialen Medienmix diskutiert. In lockerer Runde konnten sich Druckunternehmer und VR-Experten austauschen: Welche erfolgreichen Anwendungen gibt es heute schon? Welche Technik steckt dahinter? Und wie lässt sich damit Geld verdienen? Das Fazit: Diese spannende Entwicklung im VR-Bereich verdient weiterhin die Aufmerksamkeit der Druck- und Medienbranche.

Regelmäßig Veranstaltungsinfos per Post erhalten? Einfach anfordern bei:

Zöllner
Ursula Zöllner
mail: u.zoellner@bildung-bw.de
fon 0711.45044-32